Überprüfung der Parksituation in der Bischofstraße

SPD-Antrag vom 05.09.2022: Verstärkte Präsenz des Ordnungsamtes und der Polizei - Sensibilisieren der Eltern - Einhaltung der Parkregelungen - Entzerrung des Verkehrs In der Bischofstraße vor der KGS Bischofstraße. Hier herrscht besonders zu Schulbeginn (7.30 – 8.00 Uhr) und Schulschluss der OGS (15.30 – 16.00 Uhr) ein Verkehrschaos.

 

Stolberg 05.09.2022

 

Antrag: Überprüfung Parksituation Bischofstraße

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Haas,

 

wir beantragen, dass das Ordnungsamt und die Polizei verstärkte Präsenz in der Bischofstraße besonders im Bereich vor der Grundschule zeigt und Kontrollen besonders zu den Hol- und Bringzeiten durchführt.

Zudem beauftragen wir die Verwaltung, diesen Missstand zu prüfen und in naher Zukunft eine dauerhafte und langfristige Lösung für dieses Problem zu finden.

Begründung:
in der Bischofstraße vor der KGS Bischofstraße herrscht besonders zu Schulbeginn (7.30 – 8.00 Uhr) und Schulschluss der OGS (besonders 15.30 – 16.00 Uhr) ein Verkehrschaos. Oft stehen Autos in zweiter Reihe und gefährden auf diese Weise die Verkehrssicherheit der Schülerinnen und Schüler. Außerdem wird der Verkehrsstrom für öffentliche und private Verkehrsteilnehmende behindert.
Wir sehen eine verstärkte Präsenz des Ordnungsamtes und der Polizei als dienlich an, die Eltern zu sensibilisieren, sich an die Parkregelungen zu halten und eine entsprechende Entzerrung des Verkehrs und Parkdrucks zu bewirken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Moritz Kurth (sachkundiger Bürger)
Frau Thieves (Rektorin KGS Bischofstraße)
Karin Kühn (Vorsitzende, SPD Ortsverein West)

 

Der Antrag wird von der Fraktion übernommen:

Rita Claßen und Sascha Ciarletta (Fraktionsvorsitzende)