Wohnen

Gut leben in der Kupferstadt

Jung und Alt sollen in Stolberg ein gutes Leben führen können. Mit besserer medizinischer Versorgung und Unterstützung von Familien wollen wir dafür Sorge tragen.

Schaffen von Wohnraum für Jung und Alt

Wir möchten das Schaffen neuer Baugebiete und die Schließung von Baulücken beschleunigen, um dem Bedarf an familienfreundlichem Wohnraum zu begegnen und Stolberg attraktiv für den Zuzug junger Familien zu machen. Dabei sollte aber auch öffentlich geförderter sowie altersgerechter Wohnraum entstehen. Eine Stadtentwicklung der menschlichen Ausgrenzung wollen wir verhindern, denn dort wo sich Familien wohlfühlen, fühlen sich auch ältere Menschen zu Hause. Diesen sollte ein Netzwerk ambulanter Pflege und nachbarschaftlicher Hilfen ein würdevolles Altern im eigenen Heim ermöglichen. Die medizinische Grundversorgung soll im ländlichen Bereich durch einen Fahrdienst zu Arzt oder Apotheke gewährleistet werden. Um Hausbesitzer zu entlasten, fordern wir eine Abschaffung der ungerechten Straßenausbaubeiträge.

Freizeit in Stolberg: Sport und Kultur

Sport ist wichtig für die Gesundheit und soziale Entwicklung von Kindern, aber auch von Erwachsenen jeden Alters. Wir wollen daher die Modernisierung von Sportstätten vorantreiben, sinnvolle Vereinsfusionen unterstützen und die Kooperation zwischen Vereinen und der schulischen Nachmittagsbetreuung durch einen runden Tisch unterstützen. Das ehrenamtliche Engagement in Sport- und Kulturvereinen gilt es nach Kräften anzuerkennen und zu fördern, z.B. über die Ehrenamtskarte oder die Einrichtung eines digitalen Kulturkalenders, der die Vereine vernetzt und nicht zuletzt Touristen umfänglich über das Angebot informiert. Sportliche und kulturelle Veranstaltungen wie „Stolberg goes…“ oder der „StolRun“ präsentieren Stolberg als aufgeschlossene Stadt und sind über die Stadtgrenzen anziehend; dieser Effekt soll durch Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden der StädteRegion noch verstärkt werden.

Modernisierung der Innenstadt und der Stadtteile

Die Modernisierungen im Zuge des Projekts „Talachse Innenstadt“ z.B. am Bastinsweiher dürfen nur der Anfang sein. Wir setzen uns dafür ein, dass durch mehr Aufenthaltsqualität an den renovierten Plätzen, optimierter Verkehrsanbindung und Parkplatzangebot die gute innenstädtische Lage und der Altstadtflair belebt werden. Für den Steinweg soll es ein Konzept geben, das neben Einzelhandel und Dienstleistungen mehr Wohnen für Senioren*innen und Studenten*innen ermöglicht. Hier soll die Stadt Eigentümer bei Investitionsmaßnahmen unterstützen, aber ggf. auch selber sanierungsbedürftige Immobilien ankaufen. Für Studenten*innen und Senioren*innen ist die Innenstadt durch die Anbindung an Bus und Euregiobahn eine attraktive Wohnlage. Private Initiativen zum Bau von geeignetem Wohnraum sollen unbedingt unterstützt werden. Die Ortsteile sollen weiter gestärkt werden, indem in die örtliche Nahversorgung, Neugestaltung zentraler Plätze oder Modernisierung öffentlich genutzter Gebäude investiert wird.

Unsere Gesundheit ist ein wertvolles Gut! Für gute medizinische Versorgung in der Kupferstadt.

Der SPD-Stolberg ist es wichtig, dass es eine zuverlässige medizinische Versorgung für alle Stolberger Bürger und Bürgerinnen gibt. Wie aus einer auf Initiative der SPD erfolgten Bürgerumfrage hervorgeht, beklagen viele Bür­ger die spärliche oder gar nicht vorhandene medizinische Grundversorgung in...
Weiterlesen
Lebenswerte Kupferstadt: Schaffung von geeignetem und bezahlbarem Wohnraum!

Lebenswerte Kupferstadt: Schaffung von geeignetem und bezahlbarem Wohnraum!

Für die SPD ist geeigneter und bezahlbarer Wohnraum für junge Familien ein wichtiger Standortfaktor. Dazu sind ausreichender Wohnraum und gute Wohnraumkonzepte Voraus­setzung. Wichtig ist die Erschließung von bezahlbarem Bauland ebenso wie die Schließung von Baulücken. Die sozialen und familiären Situationen...
Weiterlesen